Doktorarbeit in Tumorimmunologie

Technische Universität München, Zelluläre Immunregulation – AG Zielinski

Beschreibung

Unsere Arbeitsgruppe erforscht das humane Immunsystem. Wir sind inbesondere interessiert daran zu verstehen, wie immunologische Toleranzmechanismen funktionieren, die Autoimmunität verhindern aber auch eine effiziente Tumorabwehr blockieren.
Im Rahmen einer med. Doktorarbeit soll nun ein neuer Faktor des Tumormikromilieus, den wir vor kurzem entdeckt haben, näher untersucht werden. Insbesondere soll sein Einfluss auf die Tumorkillerfunktionen von T Zellen untersucht werden.

Die Doktorarbeit findet im Rahmen des Graduiertenprogramms des SFB1054 statt. Dies ist mit einem Stipendium von 500-600 Euro/mtl. verbunden. Die experimentelle Arbeit wird engmaschig betreut mit dem Zeit einer hochrangigen Publikation. Die experimentelle Arbeit wird in dem nagelneuen modernen Forschungsgebäude TranslaTUM in der Einsteinstrasse stattfinden.

Gesucht werden hochmotivierte Mediziner mit dem Wunsch eine anspruchsvolle experimentelle Doktorarbeit über einen Zeitraum von 12 Monaten durchzuführen (z.B. 1 Freisemester + Modul 6).

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Prof. Christina Zielinski ([email protected]).
www.zielinskilab.com

Eigenschaften

Freisemester erwünscht Freisemester erwünscht
Zellkultur
Geschätzte Dauer: 12 Monate

Förderungsmöglichkeiten

Deutsches Zentrum für Infektionsforschung

Kommentar

www.zielinskilab.com

Kontakt