Immunantworten auf rupturierte atherosklerotische Plaques

Institut für Laboratoriumsmedizin, Vaskuläre Biologie und Pathologie

Beschreibung

Erkrankungen wie Myokardinfarkt und Schlaganfall werden dann lebensgefährlich wenn atherosklerotische Plaques aufbrechen und ihr Inhalt in direkten Kontakt mit dem Blut kommt. Hierdurch werden neben Thrombozyten auch Immunzellen schnell an den Ort der Plaqueruptur rekrutiert wie z.B. verschiedene Subtypen von Monozyten. In der Promotionsarbeit soll untersucht werden wie atherosklerotische Plaques Immunzellen aktivieren und welche Bedeutung die Immunzellen für das Entstehen von Thromben haben. Dabei ist insbesondere geplant, die Rolle des Inflammasoms und der Koagulationsantwort zu untersuchen. Die Methoden beinhalten u.a. immunhistochemische Verfahren, Zellkultur und Zellisolierungen, funktionelle Assays und Flow Cytometrie.

Eigenschaften

Freisemester erwünscht Freisemester erwünscht
Zellkultur
Geschätzte Dauer: 15 Monate

Kommentar

Unser Labor ist Teil eines Netzwerkes aus kooperierenden Labors mit besonderer Expertise in kardiovaskulärer Forschung und Immunologie.
Wir bieten Kontinuierliche und kompetente Betreuung (u.a. durch regelmässige Besprechungen plus lab meetings), interdisziplinäres Vorgehen, Erlernen wissenschaftlicher Präsentationen, Einblick in Arbeiten kooperierender Gruppen

Kontakt