Die Rolle von Thromozytenfunktionsstörungen im Kontext der chronisch thromboembolischen pulmonalen Hypertonie (CTEPH) und Implikationen für die Therapie

Beschreibung

Als chronisch thromboembolische pulmonale Hypertonie (CTEPH) bezeichnet man eine Erhöhung des mittleren pulmonal-arteriellen Drucks (≥ 25 mmHg in Ruhe) auf dem Boden einer persistierenden Obstruktion der Lungenstrombahn nach pulmonalen Thrombembolien, die trotz einer über mindestens drei Monate suffizient durchgeführten Antikoagulation persistiert. Unbehandelt ist die Prognose schlecht. Noch in den 1980er Jahren lag die 3-Jahres-Sterblichkeit der fortgeschrittenen CTEPH bei mehr als 50 %. Mittlerweile existieren zahlreiche Therapieoptionen, dennoch sind die molekularen Grundlagen der CTEPH bis heute unzureichend verstanden. Dies gilt insbesondere für etwaige zu Grunde liegende Thrombozytenfunktionsstörungen. Dies ist umso relevanter, denn eine lebenslange Antikoagulation gilt als notwendige Maßnahme bei Patienten mit einer CTEPH, obwohl es dazu bisher unzureichende wissenschaftliche Erkenntisse gibt. Ziel der Doktorarbeit ist es daher, ein weitergehendes Verständnis dieser Grundlagen mittels Thrombozytenfunktionstests auf Basis einer statistisch genau definierten Anzahl von Patienten und Kontrollen zu erlangen.

Was wir bieten:
-Zeitlich begrenzte, translationale Doktorarbeit an der kardiologisch-pulmonologischen Schnittstelle mit dualer Betreuung
-Vollständig im Labor etabliertes Methodenspektrum
-Junges, hochmotiviertes Laborteam mit echtem Teamgeist
- Arbeit mit Patienten, Blutproben und Thrombozytenfunkionstests (keine Tierversuche!, keine Neuetablierung von Methoden!, keine Grundlagen-Molekularwissenschaft)
- Faire Rahmenbedingungen

Was wir suchen:
- Überdurchschnittliche Motivation und Einsatzbereitschaft
- Sorgfalt und Flexibilität
- Teamgeist
- Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten
- Empathie im Umgang mit Patienten

Für die Bewerbung bitten wir um Zusendung eines aussagekräftigen Lebenslaufs. Wir freuen uns auf Sie!

Eigenschaften

Freisemester erwünscht Freisemester erwünscht
Patientenkontakt
Geschätzte Dauer: 12 Monate

Förderungsmöglichkeiten

Gerne fördern und unterstützen wir beim Antragsschreiben für Stipendien (z.B. Kaltenbach, DHS, DZHK, DGK)

Kontakt