Einfluss von Thrombozyten auf immunologische Prozesse in der Frühphase nach erweiterter Hepatektomie

Beschreibung

Das „Small-for-Size-Syndrom“ ist charakterisiert durch eine Leberfunktionsstörung nach (erweiterten) Leberresektionen. Dabei führen einerseits physikalische Einflüsse im Sinne einer Hyperperfusion, andererseits eine ausbleibende Leberegeneration zum postoperativen Leberversagen. Die immunologische Grundlage dieser potentiell fatalen Ereigniskette ist allerdings weitgehend ungeklärt.
Ziel dieser Arbeit ist es, die Bedeutung von Thrombozyten in Ihrer Funktion als immunmodulatorische Zellen für mikrozirkulatorische und hämodynamische Veränderungen in der postoperativen Mikrovaskulatur aufzuzeigen.

Eigenschaften

Freisemester erwünscht Freisemester erwünscht
Tierversuche
Geschätzte Dauer: 12 Monate

Förderungsmöglichkeiten

Finanzierung von Kongressreisen möglich

Kommentar

-Sie erhalten eine strukturierte Einarbeitung in die Grundlagen mikrochirurgischen Arbeitens.
-Sie erlernen unterstützende Methoden.
-Sie haben die Möglichkeit, Ihre Ergebnisse auf nationalen und internationalen Kongressen vorzustellen.

Kontakt