Preventive Radiology und Big Data in Kooperation mit der Johns Hopkins University

Beschreibung

Im Rahmen unserer Kooperation mit der John Hopkins University (Russell H. Morgan Department of Radiology and Radiological Science) sucht das Institut für Neuroradiologie unter Leitung von Prof. T. Liebig motivierte und leistungsorientierte Doktoranden, die Interesse an einer strukturierten Promotion im Bereich Preventive Radiology/Medicine und Big Data (Google/CDC) haben.
Die Dissertation wird im Rahmen eines sechs monatigen virtual research elective erstellt. In dieser Zeit sind die Doktoranden offiziell an der Johns Hopkins University affiliiert. Die Projekte sind (aktuell) mit keinem Auslandsaufenthalt verbunden und der Beginn kann flexibel geplant werden. Die Betreuung wird durch Dr. Omar Dzaye (JHU) und Dr. Jonas Reis (LMU) stattfinden.

Aktuelle, methodisch beispielhafte Publikationen:
https://www.clinicalimaging.org/article/S0899-7071(20)30468-X/fulltext
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2666667721000039
 
Wir suchen:
- Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
- Motivation, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit
- Interesse an epidemiologischen Fragestellungen
- Sehr gute Englischkenntnisse (C1/C2)
- Statistik- und Programmierkenntnisse (Python) von Vorteil

Wir bieten:
- Klinisch-epidemiologische Forschung an zwei der weltweit führenden medizinischen Universitäten
- Lückenlose und strukturierte Betreuung
- Stipendien zur Finanzierung bei entsprechender Qualifikation
- Kongressteilnahme und Autorenschaft bei Publikation

Bei Interesse richten Sie eine schriftliche Bewerbung in englischer Sprache mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf und entsprechenden Zeugnissen per Email an [email protected] und [email protected]

Eigenschaften

Geschätzte Dauer: 8 Monate

Kommentar

Bewerbungen werden laufend akzeptiert, der Beginn der Arbeit ist flexibel planbar.

Kontakt