Institute und Arbeitsgruppen

Welche Arbeitsgruppen stehen eigentlich hinter den angebotenen Doktorarbeiten und was bietet die medizinischen Fakultät der LMU eigentlich für Institute und Arbeitsgruppen? Diese Informationen bekommt ihr hier!

Durch einen Klick auf die Auszieh-Elemente erfahrt Ihr mehr über das Forschungsgebiet, die Themen und Anforderungen möglicher Doktorarbeiten sowie über Förderungsmöglichkeiten der Arbeitsgruppe(n).

Sie wollen eine Doktorarbeit inserieren? Dann klicken Sie bitte hier.

Pathologisches Institut

Thalkirchner Str. 36 80337 München

Arbeitsgruppen (5)

AG Horst (0 Doktorarbeit/en)

We are primarily interested in understanding colorectal cancer, a major cause of cancer associated death. In specific, we aim to understand different tumor cell subpopulations, such as colon cancer stem cells, and their contribution to colon cancer invasion and progression. We are able to translate findings from biological and functional studies into diagnostic and clinically applicable markers in well characterized colon cancer case collections. This may hold keys to a better understanding of colon cancer progression and metastasis and eventually aid therapeutic or adjuvant decisions with benefits for the colon cancer patient.
Forschungsgebiet:
Colorectal cancer.
Methoden:
Mouse xenografts, cell culture, molecular cloning, western blotting, qRT-PCR, gene knockdown and overexpression, FACS, microscopy, immunohistochemistry, biostatistics.
Ansprechpartner/in: Prof. Dr. med. David Horst

Mayr (0 Doktorarbeit/en)

Unsere AG besteht aus drei Pathologinnen, einer Gruppe von Doktoranden und zahlreichen Kooperationspartnern aus der Frauenklinik, der Radiologie, der Inneren und Pharmakologie.
Forschungsgebiet:
Gynäkopathologie, insbesondere Tumoren des Ovars, der Tube und des Peritoneums sowie familiäre gynäkologische Tumoren, Tumoren des Endometriums und Mammakarzinome.
Methoden:
Histomorphologie, Immunhistochemie, Molekularpathologie, Statistische Korrelation
Ansprechpartner/in: Prof. Dr. med. Doris Mayr

Menssen (0 Doktorarbeit/en)

Uns interessiert die Rolle des c-MYC-NAMPT-DBC1-SIRT1 Regulationskreises in der Pathogenese gastrointestinaler und anderer Tumore, bei denen das c-MYC Onkogen dereguliert vorliegt. Wir untersuchen, wie sich die Komponenten dieses Regulationskreises auf die Entstehung der charakteristischen Eigenschaften von Tumorzellen wie Immortalisierung, Transformation, Stammzelligkeit, Tumormetabolismus und epigenetische Merkmale auswirkt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Analyse von Signal-Netzwerken zwischen Tumorzellen und den Tumor-assoziierten Zellen des Stromas. Außerdem wollen wir neue therapeutische Konzepte für die gezielte Behandlung des Dickdarmkarzinoms, und von Tumorentitäten mit vergleichbaren genetischen Alterationen entwickeln.
Forschungsgebiet:
c-MYC-regulierte Signalwege in der gastrointestinalen Karzinogenese
Methoden:
Für die Untersuchungen werden in vitro Analysen an Zelllinien und primären Zellen, molekularbiologische, zellbiologische, biochemische und immunologische Untersuchungsmethoden verwendet. Mit Hilfe verschiedener Maustumormodelle und an humanem Tumormaterial wird die in vivo/ in situ Relevanz und das therapeutische Potential einer Hemmung der Komponenten des Signalwegs analysiert.
Ansprechpartner/in: PD Dr. rer. nat. Antje Menssen

Max-Eder Nachwuchsgruppe für Pädiatrische Sarkombiologie (AG Grünewald) (1 Doktorarbeit/en)

Our mission is to improve outcome for children and young adolescents with sarcoma. We aim at developing novel therapeutic strategies based on new insights into the molecular mechanisms of disease following two major lines of research. Our investigations start with the analysis of the patients’ tumors in situ, followed by studying patient-derived cell lines using a wide variety of in silico, in vitro, and in vivo techniques.

Link to website:
www.lmu.de/sarkombiologie
Forschungsgebiet:
Pediatric Sarcoma Biology
Methoden:
Cell culture, Western blot, qRT-PCR, flow cytometry, DNA microarrays, bioinformatics, xenotransplantation animal models, histology, IHC, ChIP-seq, RNA-seq, siRNA/shRNA
Ansprechpartner/in: PD Dr. Dr. Thomas Grünewald

Doktorarbeiten:

Ormanns (0 Doktorarbeit/en)

Our research focuses primarily on pancreatic cancer, aiming to improve the outcome of patients affected by this severe disease. Using two lines of research, that is patient sample based as well as cell culture based methods, we try to gain insights into tumor biology from a translational perspective, to identify novel biomarkers and ultimately possible therapeutic targets.
Forschungsgebiet:
pancreatic cancer
Methoden:
functional cell culture assays, western blot, qRT-PCR, molecular biology, immunohistochemistry, immunofluorescence microscopy, sequencing methods
Ansprechpartner/in: Dr.med. Steffen Ormanns

Übersicht über alle Bereiche

dateien/doktamed/Doktaboerse/Experimental.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/notfall.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Hausarzt.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Heart.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Lunge.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Neuro.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Ortho.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Uro.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/World.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/anat.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/blut.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/cancer.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/derma.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/gyn.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/immuno.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/med24.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Genome.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/ped.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/ohr.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/pharma.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/radio.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/rechtsmed.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/schreiben.jpgChirurgie