Institute und Arbeitsgruppen

Welche Arbeitsgruppen stehen eigentlich hinter den angebotenen Doktorarbeiten und was bietet die medizinischen Fakultät der LMU eigentlich für Institute und Arbeitsgruppen? Diese Informationen bekommt ihr hier!

Durch einen Klick auf die Auszieh-Elemente erfahrt Ihr mehr über das Forschungsgebiet, die Themen und Anforderungen möglicher Doktorarbeiten sowie über Förderungsmöglichkeiten der Arbeitsgruppe(n).

Sie wollen eine Doktorarbeit inserieren? Dann klicken Sie bitte hier.

Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin

Palliative Care (deutsch: Palliativmedizin) bedeutet die umfassende Betreuung von Menschen mit einer unheilbaren, fortschreitenden und zum Tode führenden Erkrankung. Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten durch Kontrolle von Schmerzen und anderen körperlichen Beschwerden (z.B. Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Obstipation, Verwirrtheit u.a.), Unterstützung bei psychischen, sozialen und spirituellen Belastungen und Hilfestellung bei der Planung der weiteren Versorgung. Im Mittelpunkt stehen der Patient und seine An- und Zugehörigen.

Palliativmedizinische Betreuung ist nicht auf bestimmte Erkrankungen beschränkt, sondern widmet sich sowohl PatientInnen mit unheilbaren Tumorerkrankungen wie auch PatientInnen mit unheilbaren Herz-, Lungen-, Nieren-, neurologischen und anderen Erkrankungen.

In den multiprofessionellen Palliativteams im stationären und ambulanten Bereich arbeiten speziell geschulte Ärzte, Pflegende, Sozialarbeiter, Psychologen, Atemtherapeuten, Physiotherapeuten und Seelsorger eng zusammen, um ein individuelles Behandlungskonzept für jeden Patienten und seine Angehörigen zu erstellen.

Um Wissen und Erfahrungen weiterzugeben vermitteln wir Medizinstudierenden v.a. im Rahmen des L-Kurses palliativmedizinische Kenntnisse in der Symptomkontrolle sowie in der Begleitung von Menschen mit fortgeschrittenen Erkrankungen.Wir bilden Ärzte, Pflegende und andere in der Palliativbetreuung tätige Mitarbeiter aus und bieten in der Christophorus Akademie ein vielfältiges Fort- und Weiterbildungsangebot.

Palliativmedizinische Forschung in unserer Klinik umfasst die Themenbereiche Symptomkontrolle, palliativmedizinische Betreuung von Patienten mit neurologischen und internistischen Erkrankungen, Outcome Messung, psychosoziale Begleitung und Versorgung im ambulanten Bereich. Die zum Lehrstuhl für Palliativmedizin gehörende Professur für Spiritual Care widmet sich besonders Fragen der Spiritualität am Lebensende, Bindungstheorien und Umgang unterschiedlicher Religionen mit Sterben und Tod.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Klinik für Palliativmedizin. Bei Fragen können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Marchioninistr. 15 81377 München

Arbeitsgruppen (5)

Psychologie und Palliative Care (0 Doktorarbeit/en)

Im Rahmen des multiprofessionellen Kontexts von Palliative Care kommt der psychologischen und psychotherapeutischen Unterstützung von Patienten und Angehörigen eine besondere Bedeutung zu.
Unsere Arbeitsgruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, individuelle Lebensqualität praxisnah durch validierte Instrumente zu erfassen und hilfreiche Interventionen bei Belastungen zu entwickeln.
So wurde beispielsweise das „Schedule for Meaning in Life Evaluation“ (SMiLE) als Verfahren zur Erhebung des individuellen Lebenssinns in zahlreichen Untersuchungen erfolgreich erprobt. Zur Unterstützung Angehöriger von schwer kranken Patienten wurde die „Existentiell Behaviorale Therapie“ entwickelt und auf ihre Wirksamkeit überprüft. Hier werden achtsamkeitsbasierte Verfahren mit Ansätzen aus der Verhaltens- und existentiellen Psychotherapie kombiniert.
Als Handreichung für klinisch tätige Psychologen im stationären und ambulanten Sektor wurde das Buch „Psychologie und Palliative Care“ (Münchner Reihe, Kohlhammer Verlag) herausgegeben.
Einige Projekte wurden mit wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet, u.a. dem Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin oder dem Young Investigator Award der European Association for Palliative Care.
Forschungsgebiet:
Lebensqualität, psychosoziale Interventionen, Psychotherapieforschung, Lebenssinn
Methoden:
Interventionsstudien, Beobachtungsstudien
Ansprechpartner/in: PD Dr. Martin Fegg

Atemnot (0 Doktorarbeit/en)

Forschungsgebiet:
Methoden:
Ansprechpartner/in: Prof. Dr. Claudia Bausewein

Outcome-Messung (0 Doktorarbeit/en)

Forschungsgebiet:
Methoden:
Ansprechpartner/in: Prof. Dr. Claudia Bausewein

Spiritual Care (0 Doktorarbeit/en)

Die Professur für Spiritual Care wurde im Juni 2010 am Lehrstuhl für Palliativmedizin des Interdisziplinären Zentrums für Palliativmedizin am Klinikum der Universität München, Campus Großhadern, neu eingerichtet.
Mit der Errichtung dieser Professur wird die WHO-Definition von Palliative Care, welche die „Behandlung von Schmerzen sowie anderen Problemen körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art“ umfasst, erstmals akademisch abgebildet.
Dabei bleibt Spiritual Care nicht auf Palliative Care begrenzt. Nicht nur Palliativpatienten, sondern auch z. B. chronisch erkrankte Menschen erleben kritische Lebenssituationen, die Sinn- und spirituelle Fragen aufwerfen.
Ebenso bleibt Spiritual Care nicht auf die Perspektive verschiedener religiöser Richtungen begrenzt. Vielmehr verlangt die individuelle Situation eines jeden kranken Menschen einen individuellen Blick, der seine Situation und seine Bedürfnisse grundlegend umfasst.
Deshalb und weil sich in den bisherigen Forschungen die Integration der spirituellen Dimension in das Behandlungskonzept als unverzichtbar erwiesen hat, richtet sich Spiritual Care nicht nur an Seelsorgende, sondern an alle Mitarbeitenden in den Gesundheitsberufen.
Aufgabe der Professur wird es deshalb sein, auf diesem breit angelegten Hintergrund Spiritualität als potenzielle Ressource in der Krankheitsverarbeitung weiter zu erschließen im Zusammenwirken der verschiedenen Berufsgruppen.
Forschungsgebiet:
- Implementierung standardisierter Bindungs- und Spiritualitätsdiagnostik in die stationäre Palliativmedizin - Möglichkeiten und Grenzen. Eine explorative Studie.

- Befragung von Seelsorgern/Seelsorgerinnen zu Therapieentscheidungen am Lebensende

- Die spirituelle Dimension bei Krisen in der Gynäkologie und Geburtshilfe

- Aspekte von Spiritual Care im Judentum – Die Betreuung Schwerstkranker und Sterbender in bayrischen jüdischen Gemeinden

- Kompetenzen von Hospizmitarbeitern in der spirituellen Begleitung – Untersuchung im Feld der ambulanten Hospiz- und Palliativarbeit

- Spiritualität in der pädiatrischen Palliativmedizin
Methoden:
Beobachtungsstudien
Ansprechpartner/in: Prof. Dr. Eckhard Frick

SAPV (0 Doktorarbeit/en)

Durch die Spezialisierte Ambulante Palliative Versorgung (SAPV) soll es Patienten ermöglicht werden, dass sie trotz schwerer Krankheit unter optimaler Symptomkontrolle ihre letzte Lebenszeit zu Hause verbringen können.
In unserer Arbeitsgruppe interessieren uns Fragen zur Versorgungsforschung. So arbeiten wir Faktoren heraus, die die Versorgung zu Hause ermöglichen, wie z.B. Indikation und Verträglichkeit von Schmerzpumpen, Symptommanagement von epileptischen Anfällen und Status epilepticus, Belastung der Angehörigen.
Im Rahmen neurophysiologischer Grundlagenforschung untersuchen wir den Einfluss von Hypoxie auf das Gehirn, wie diese auch bei Aufenthalt in großen Höhen vorkommt. Einige Projekte wurden mit wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet, u.a. Wissenschaftspreisen der Deutsche Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin und der Österreichische Gesellschaft für Alpin- und Höhenmedizin.
Forschungsgebiet:
Methoden:
Ansprechpartner/in: PD Dr. Dr. Berend Feddersen

Übersicht über alle Bereiche

dateien/doktamed/Doktaboerse/Experimental.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/notfall.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Hausarzt.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Heart.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Lunge.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Neuro.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Ortho.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Uro.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/World.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/anat.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/blut.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/cancer.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/derma.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/gyn.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/immuno.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/med24.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/Genome.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/ped.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/ohr.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/pharma.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/radio.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/rechtsmed.jpgdateien/doktamed/Doktaboerse/schreiben.jpgChirurgie